Leitung des Forums: Gerhard Muy Arbeitskreis
Protokollführung: Karl Geigenberger Arbeitskreis
Referent: Andrew Jones, Günter Schneider MVV Energie

Begrüßung der Forumsteilnehmer.

Nach einer regen Diskussion wie mit Spam-Mails umzugehen ist kam es zu folgenden Vorschlägen:

  • „Spams“ niemals öffnen und anschauen
  • Unbekannte Emailabsender sofort löschen
  • Vorschaufenster im Emailprogramm nicht verwenden
  • Technische Systeme verwenden die Spams filtern

Trotz dieser Maßnahmen kommt es im Betrieb doch zu sehr unterschiedlichem Spam -Aufkommen bei den einzelnen Mitarbeitern. Es wird von allen der große zeitliche Aufwand kritisiert der benötigt wird, aus allen Emails dann die wirklich wichtigen und benötigten Emails zu erkennen. Durch die eingesetzten Softwarefilter können auch Emailabsender gesperrt werden die Einem bekannt sind. Daher ist es schwierig diese richtig einzustellen.

Mit den Spamfiltern lassen sich ca. 90% der Spammails ausfiltern

Abwesenheitsassistent antwortet auf alle Emails. Dadurch wird den Spamabsendern , dass es die Emailadresse gibt (verehrtes Spamaufkommen). Ein weiteres großes Problem für die Sicherheit des PC ist die in Spams enthaltene Schadsoftware (Spyware, Trojaner, Viren usw.).

Alle Beteiligten des Forums waren eindeutig den Ansicht, dass mit einer immer wieder durchgeführten Schulung der Mitarbeiter zu diesem Thema, und einer guten, ständig verbesserten Spamsoftware, eine größtmögliche Sicherheit für den Betrieb zu erreichen ist.

Im Intranet der jeweiligen Unternehmen veröffentlichte Handbücher hinsichtlich des Verhaltens wäre eine zusätzliche Option bzw. Hilfe.

 

Hilfestellung erhält man unter: